Das Selbstlernen erfolgt in der Regel allein und zeitunabhängig. Eine synchrone Betreuung Lernender in solchen Phasen ist in der Regel nicht möglich. Somit stellen Phasen des Selbstlernens hoche Anforderungen an die Gestaltung von virtuellen Selbstlernumgebungen. Hierzu gehören unter anderem:
  • Anforderungstransparenz
  • selbsterklärende Arbeitsanweisungen
  • Hinweise zu organisatorischer und technischer Durchführung
Symbolbild für einen schreibenden Stift in eckigen Klammern

Kursgestaltung zur Unterstützung des Selbstlernens

Nutzen Sie den Seiteneditor des Kurses, um die Oberfläche so zu gestalten, dass Lernende genau wissen, welche Informationen sie finden können, welche Lernaktivitäten es gibt und welche organisatorischen Randbedingungen gegeben sind. 
  • Mit der sog. Materialienliste/Objektblock können Sie über die Anordnung Ihrer Inhalte frei bestimmen.
  • Durch Tabellen können Sie Übersichten zum Ablauf schaffen.
  • Durch Akkordeons können Inhalte sukzessive eingeblendet werden.
  • Durch Ordnerstrukturen können Sie Inhalte bündeln.
    
Symbolbild für ein Lehrbuch

ILIAS-Lernmodul als Lernmaterial

  • Nutzen Sie das Lernmodul, um z.B. auf einer Seite Informationen als Text oder Video bereitstellen, vertiefende Informationen verlinken und Fragen mit automatischer Auswertung zur Überprüfung des Verständnisses stellen. 
  • Verzahnen Sie das Lernmodul mit anderen Objekten im Kurs, z.B. mit Übungen oder Umfragen.
  • Verknüpfen Sie Lernmodule mit Glossaren, um die Begriffsklärungen aus dem Kontext heraus vornehmen zu können
  • Entwickeln Sie mithilfe studentischer Rückmeldungen zu Ihren Seiten Ihr Lernmodul weiter
  • Stellen Sie die Inhalte zum Download zur Verfügung
    
Symbolbild für ein Puzzleteil

Self-Assessment

Durch das Objekt Test können Sie Selbstlernen begleiten, indem Sie
  • Lernenden regelmäßiges und detailliertes Feedback zum Lernstand geben 
  • Transparenz bezüglich der Anforderungen für das summative Assessment schaffen
  • Hinweise auf die Güte Ihrer Lernumgebung erhalten
Vergleich der Einbettung einer Frage in einen Test oder in ein Lernmodul
Frage im Test
Frage im Lernmodul
viele  Fragen
eher vereinzelte Fragen
alle Frageformate
nur automatische Auswertung
detaillierte Statistik
stark vereinfachte Statistik
Frage in Testumgebung
Einbettung der Frage in den Kontext
   
Symbolbild einer Person neben Textzeilen

Portfolio-Vorlage

Die Reflexion des eigenen Lernfortschritts stellt einen wesentlichen Teil des Lernprozesses dar. Durch Portfolios können Lernende diesen Fortschritt für sich dokumentieren. Unterstützen Sie Ihre Lernenden durch das Anlegen einer Portfoliovorlage, in der Sie 
  • Beispieleinträge verfassen
  • Reflexionsaufträge stellen
  • Hinweise auf relevante Kompetenzen und Indikatoren für ihren Erwerb geben
Zurück zur Übersicht