ILIAS of the Philipps-Universität Marburg
Show Sidebar

Breadcrumb Navigation

Icon Group

eduScrum digital: Agile Methode in ILIAS umgesetzt

Projektdokumentation zum DigiMR-Fellowship 2019/20; Dr. Nico Sturm

Tabs

Die Methode eduScrum - digital unterstützt umgesetzt
Übersichtsgraphik für die eduScrum Methode mit den Arbeitsschritten Planning, Stand Up, Stand Up, Review, Retrospektive
In dieser Dokumentation werden Ihnen alle Informationen präsentiert, die zur digital gestützten Durchführung der Methode eduScrum in ihrer Lehre relevant sind. Durch die Darstellung soll Ihnen ermöglicht werden jederzeit, gelegenheitsorientiert und interessengeleitet auf die Inhalte zugreifen zu können, die Sie gerade benötigen.  
Im Wintersemester 2019/2020 wurde im Fellowship von Nico Sturm gemeinsam mit ihm ein ILIAS-Kurs erarbeitet, der in seinen Grundsätzen der agilen Methode eduScrum folgt.  Ziel war es einen Blended Learning Szenario zu entwickeln, welches der Methode eduScrum entspricht und agiles Lehren und Lernen ermöglicht. 

Learning Resources

Learning Module ILIAS
Hier finden Sie die gesamte Dokumentation des Projekts zum Nachlesen.
Umsetzung in ILIAS
 In den interaktiven Bildern des Kapitels zur Umsetzung in ILIAS finden Sie zum einen die verwendeten Tools und zum anderen didaktische Entscheidungen, die zur Verwendung dieser geführt haben.
Im hier hinterlegten Wiki gelangen Sie - über den Schnelleinstieg zu den Ereignissen und den Rollen hinaus - zu allen relevanten Informationen zur Durchführung von eduScrum.

Das Wiki ist auch an den entsprechenden Stellen mit der Projektdokumentation verlinkt, so können Sie immer auch die methodischen Hintergründe zur technischen Umsetzung einsehen.
Symbolbild für Person mit College Graduation Hut
Was die Studierenden sagen...

"Man lernt sich eigenständig Lerninhalte anzueignen und zu entwickeln"

"Eigenplanung fördern, Kreativität fördern und dadurch DEUTLICH mehr Spaß haben" 

"Es wird wesentlich mehr Wissen aus dem Seminar mitgenommen. Dies resultiert aus der eigenen Beschäftigung mit der Thematik und, dass es keine 90 minütigen Vorträge gab. Es ist gut, dass man sich die Zeiten selbst einteilen kann und es nicht zwingend notwendig ist sich immer persönlich zu treffen, um die Bearbeitung der Aufgaben auszutauschen."

Was der Lehrende sagt...

„Die Umsetzung der Methode eduScrum erfordert ein hohes Maß an Vertrauen in die Selbstständigkeit und die Fähigkeiten der Lernenden. Gleichzeitig ermöglicht sie die Einbeziehung von erfahrungs- und biografiebasiertem Wissen sowie die eigenständige Bestimmung von Lernwegen zur Zielerreichung. Die hohe Passung zwischen meiner didaktischen Haltung und den Potentialen agiler Methoden zur Gestaltung von Lehr-/ Lernarrangements hat mich dazu bewogen auf die Methode eduScrum zurückzugreifen, um meine eigene Hochschullehre völlig neu zu konzipieren."
Der Einsatz der Methode kann ganz vielfältig gedacht werden. Sie eignet sich grundsätzlich für jedes Fach und jeden Inhalt. Die Prinzipien der Methode erlauben eine Adaption auf jeden Bereich, da die Inhalte entsprechend angepasst werden können. Probieren Sie es in der eigenen Lehrveranstaltung aus!
Symbolbild für eine Tafel
Wenn Sie die Methode selbst in ihrer Lehre erproben wollen, stehen ihnen alle Materialien, die für dieses Projekt enstanden sind, zur Verfügung.  Das spart Zeit in der Erstellung und ermöglicht es sich direkt konkreter in die Methode einzuarbeiten. Die hier hinterlegte Datei enthält den gesamten ILIAS-Kurs als Vorlage zum selber nutzen.
Creative Commons Lizenzvertrag
eduScrum Kursvorlage 3.0 von Dr. Nico Sturm ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
Im Projekt der Zukunftswerkstatt wurden gemeinsam mit Nico Sturm Planning Poker Karten-Sets erstellt und dann in die Lehre eingebracht. Diese finden Sie hier auch als Vorlage zum Download.
Während der Phase des Sprint Plannings erarbeiten die Studierenden anhand der Lernziele entsprechende Akzeptanzkriterien, welche in konkrete Aufgaben ausdifferenziert und verteilt werden. Das Planning Poker ist ein Kartenspiel, welches auf der Fibonacci-Folge basiert und dazu dient, den Aufwand der anstehenden Aufgaben einschätzen zu lernen und in einen Kommunikationsprozess innerhalb der Gruppe über die Formulierung der Aufgaben und deren Aufwand einzutreten.

Die Produkte der Studierenden

Exemplarische Ergebnisse aus den beiden Kurse, die Nico Sturm im Wintersemester gelehrt hat. Diese dürfen nicht bearbeitet oder weitergegeben werden.
(c) all rights reserved

Tests

Test

Wikis

Wiki

Interactive Videos

Interactive Video

Video als Produkt