ILIAS of the Philipps-Universität Marburg

Breadcrumb Navigation

Tabs

Die Sprint Review

Die Sprint Review findet am Ende des Sprints statt und kann mit einer Abschlussaufgabe gleichgesetzt werden. Die eduScrum Teams zeigen, was sie im letzten Sprint gelernt haben, während dies mit den Lernzielen und der Definition of Done abgeglichen wird. Die Art der Präsentation hängt von den durch die Lehrperson bestimmten Lernzielen  und den dur die eduScrum Teams formulierten Akzeptanzkriterien, sowie der (sowohl durch die Lehrperson als auch durch die Teams bestimmten) Definition of Done ab.

Während des Sprints ist ein Überprüfen und Anpassen so oft wie möglich notwendig, ohne jedoch den Lernprozess zu behindern. Generell kann man die Schlussfolgerung ziehen, je öfter eine Überprüfung stattfindet, desto höher ist die Chance auf Erfolg.  Diese Überprüfungen helfen den Teams ihren Fortschritt und die Qualität in Bezug auf die Lernziele zu beurteilen. Ziel ist es, dass die Teams sich gegenseitig so viel Feedback wie möglich über bereits erledigte Aufgaben geben und von der Lehrperson bekommen.
 
Im vorliegenden Fall findet die Sprint Review zunächst durch das Teams selber anhand eines Selbstlerntests statt. Durch Abgleich mit den Lernzielen, der Definition of Done und der Definition of Done beurteilen die Teams, ob ihr Produkt den Erwartungen gerecht wird. Sollten Mängel festgestellt werden, können diese durch die Verteilung weiterer Aufgaben behoben werden. Ist das Sprintergebnis veröffentlicht, wird das fertige Produkt von der Lehrperson begutachtet. Sollten die Definition of Done nicht erfüllt sein oder eine (starke) Abweichung von den Lernzielen vorliegen, interveniert die Lehrperson im Rahmen der nächsten Seminarsitzung und vereinbart gemeinsam mit dem eduScrum Team das weitere Vorgehen.

Last edited: 27. Jan 2020, 09:13, Sturm, Nico [sturmni]


Search (Block)

Wiki Functions (Block)

Info

Recent Changes